News
   
  Datenblätter
   
  Links
   
   
   
   
  Kontakt
   
 


Der nächste Schritt zum Roboter wird der IRI-Bot sein :)


 
News :: mehr

Vorab hab ich schon mal einen Schaltplan gezeichnet, wie ich ihn ungefähr zusammenbauen will.

Die Zutaten:

- 1 x 3mm LED zum Testen ob die IR-Sachen richtig funktionieren
- 1x 330 Ohm Widerstand
- 1 x 10K Ohm Widerstand
- 2 x 27pF Kondensator
- 1 x 100nF Kondensator
- 1 x 4MHz Quarz
- 1 x 20-Pin-Sockel
- 1 x ATMEL AT90S2313-10PI Mikrocontroller
- 1 x IS471F IR-Empfangsmodul (gibts bei Micromaus 2,83 Euro)
- 1 x LD 274 IR-LED
- 1 x Poti 0-100 Ohm (anstelle des eingezeichneten 26 Ohm Widerstands)
- Stecker und Leisten zum anschließen des ISP und der Stromquelle


großer Schaltplan

 

Nachtrag 25.08.04:

Leider hat das mit der LED beim IS471F nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt hatte. Es wird an den Pin nur 2,7 V weitergegeben, wodurch der 2313 nicht mitbekommt, das sich was geändert hat und er einfach gegen eine Mauer fährt :). Durch abtrennen der LED funktionierte es dann. Evtl. muss die LED oder der Pin durch einen Transistor geschaltet werden.
Einen Kondensator habe ich auch vergessen in die Zeichnung einzutragen. Er muss zwischen GND und VCC 5V beim IS471F um Spannungsschwankungen auszugleichen.
Der Lego IRI-Bot fährt soweit gut. Mehr zum Lego IRI-Bot.

 
© Martin Scheitterer 2004   Kontakt